Ich heiße Vanessa, bin Mitte 30 und hatte nach der 2. Schwangerschaft ein paar Kilo zu viel auf den Hüften. Irgendwie wollte ich die gern wieder loswerden. Aber wie es eben mit zwei Kleinkindern so ist, bleibt für Sport und Fitness nur wenig Zeit. Also musste eine andere Idee her, die das Abnehmen leichter macht. Eine Freundin erzählte mir dann von der Kohlsuppendiät.
Der Plan war einfach: Kohlsuppe essen so viel man möchte, dazu 2- 3 Liter Wasser am Tag. Kann ja so schwer nicht sein, dachte ich.
Also machte ich mich daran, die leckere Suppe zu kochen. Da sie sich im Kühlschrank einige Tage hält, habe ich gleich einen großen Topf gekocht. Ein großer Vorteil dieser Diät ist, dass man keine aufwendigen Gerichte kochen muss. Denn viel Zeit fürs Kochen bleibt mir im Alltag nicht. Die Suppe kann man sowohl warm als auch kalt genießen. Gewöhnungsbedürftig ist anfangs der Verzehr der Suppe zum Frühstück, wo man ja sonst eher frische Brötchen mit Marmelade gegessen hat. Mittag und Abendessen durch die Suppe zu ersetzen ist mir hingegen weniger schwer gefallen. Diese Diät ist auf jeden Fall familientauglich. Es spricht nichts dagegen, dass die ganze Familie die Suppe mit isst, natürlich nicht zu jeder Mahlzeit.
Der Erfolg stellt sich schnell ein. Bereits nach einer Woche hatte ich 4 Kilo angenommen. In der 2. Woche ging es nicht mehr so schnell. Länger als zwei Wochen habe ich die Kohlsuppendiät allerdings nicht durchgeführt. Irgendwann hängt einem das Zeug einfach zum Hals raus und man sehnt sich nach Abwechslung.
Trotzdem kann ich diese Diät empfehlen. Wer gern Weißkohl ist und schnell einen Erfolg möchte, ist damit gut beraten. Man kann damit eine Grundlage schaffen und Erfolg sehen. Nach der Diät sollte man unbedingt an seiner Ernährung arbeiten. Zucker und Fett reduzieren, viel Wasser trinken, Vollkornprodukte und frisches Obst und Gemüse: damit lässt sich der Abnehmerfolg auch dauerhaft halten. Nebenbei ein bisschen Bewegung und der Traumfigur steht nicht mehr im Weg.
Dennoch gibt es bei uns noch heute ein bis zweimal pro Woche eine Kohlsuppe, weil sie gesund ist und einfach lecker schmeckt.